Mittwoch, 2. November 2011

Rezension: Jocelynn Drake - Jägerin der Nacht 01: Nightwalker

Jocelynn Drake - Jägerin der Nacht 01: Nightwalker

Egmont LYX
416 Seiten
ISBN: 978-3-8025-8251-6


Über die Autorin:
Jocelynn Drake ist in Cincinnati aufgewachsen, wo sie noch heute mit ihrer Familie lebt. Bereits in ihrer Kindheit begann sie zu schreiben. Zu ihren Einflüssen zählt sie Raymond Feist, die Batman-Comics der 90er Jahre, Oscar Wilde und Ernest Hemingway. Webseite der Autorin unter: www.jocelynndrake.com

Inhalt:
Mit ihren sechshundert Jahren gehört Mira zu den ältesten Vampiren Nordamerikas. Sie besitzt zudem eine Gabe, die sie von allen anderen Nachtwesen abhebt: die Macht über das Feuer. Mira wacht über die jüngeren Vampire in ihrer Domäne und sorgt dafür, dass der Frieden mit den Gestaltwandlern gewahrt wird. Eines Tages kommt der Vampirjäger Danaus in ihre Stadt. Als sie ihm im Kampf gegenübersteht, muss sie feststellen, dass auch Danaus kein gewöhnlicher Sterblicher ist. Außerdem bringt er unheilvolle Neuigkeiten: Die Naturi, grausame, archaische Elfenwesen, die einst von der Erde verbannt wurden, sind zurückgekehrt, um Menschen und Vampire gleichermaßen zu vernichten!

Meine Meinung:
"Nightwalker" ist der Start der "Jägerin der Nacht"-Reihe. Dieses Buch wird aus der Ich-Perspektive der Vampirin Mira erzählt, wodurch man sich eigentlich ganz gut in sie hineinversetzen kann. Ein wenig unausgegoren kam mir ihr Charakter allerdings manchmal schon vor. Sie ist leidenschaftlich, aufbrausend, ziemlich arrogant, aber auch verletzlich und recht unsicher. Natürlich kann ich die Gründe für ihre Schwächen gut verstehen, allerdings passte für mich diese große Arroganz nicht ganz dazu und die hat mich auch ein wenig gestört. Der Vampirjäger Danaus dagegen ist ein fantastischer Protagonist: sehr geheimnisvoll, attraktiv und stark. Er hat noch viele Geheimnisse, die sich hoffentlich in den Folgebänden aufklären. Gut gefallen hat mir, wie die beiden miteinander umgehen. Sie bekämpfen sich bis aufs Blut und doch müssen sie zusammenhalten, wenn es darum geht, einen verdammt starken Feind zu besiegen. Das sorgt natürlich dafür, dass die beiden ihre feindselige Denkweise abschalten müssen, zumindest solange sie auf einer Seite kämpfen müssen. Die Geschichte an sich ist spannend geschrieben, auch wenn es mir beinahe schon zuviele Kämpfe waren, allerdings hält das auch die Spannung sehr hoch. Auch die Nebencharaktere waren durchweg interessant und auch diese haben noch viele Geheimnisse, die es zu offenbaren gilt. Ich werde diese Serie auf jeden Fall weiter verfolgen, auch wenn ich hoffe, dass die Autorin sich noch steigern kann, denn perfekt ist dieser Einstieg leider nicht. Für diejenigen, die es interessiert, hier mal die Reihenfolge:
1. Nightwalker
2. Dayhunter
3. Dawnbreaker
4. Firestarter (erscheint im Februar 2012)

Ich vergebe 3,5 von 5 Punkten.

Kommentare:

buchverliebt hat gesagt…

Meinungen sind verschieden, aber ich fand Mira nun nicht arrogant und auch gar nicht auf diese Kleinmädchenart unsicher. Sie hat eher Horror vor ihrer Vergangenheit - verständlicherweise.

Danaus fand ich zwar auch richtig super, nur hat mir an manchen Stellen etwas mehr Einsatz von ihm gefehlt. Einfach, weil man so wneig über ihn erfährt.

Liebe Grüße
Sarah
_________________________________
LeserInn meines Blogs? Schau mal bei meinem Gewinnspiel vorbei: http://buchverliebt.blogspot.com/2011/11/vorweihnachtliches-leser-gewinnspiel.html

joshi_82 hat gesagt…

Danke für deinen Kommentar :D

Mit unsicher meinte ich auch nicht, kleinmädchenhaft, sondern eher auf die sie umgebenden Personen und sich selbst bezogen. Und arrogant fand ich sie in der Hinsicht, dass sie ihre "Engel" benutzt (auch wenn sie das freiwillig tun) und gleichzeitig das bei den Ältesten bemängelt (wobei es so rüberkam, als wenn auch die Opfer von denen sich da freiwillig zur Verfügung gestellt haben).
Und ich hoffe sehr, dass man über Danaus mehr erfährt. Ich finde den Charakter wahnsinnig interessant, eben weil er so geheimnisvoll ist.

Nazurka hat gesagt…

Hey du!

Wollte diese Rezi gerade verlinken, allerdings finde ich dich irgendwie nicht in meiner Liste. Kannst du mir mal deine Teilnehmerzahl nennen?

Liebe Grüße,
Nazurka

PS: Sorry, aber so langsam verliere ich den Überblick, wenn ich die Nummern nicht mitgeschickt bekomme.^^

joshi_82 hat gesagt…

Kein Problem, das nächste Mal merk ich mir das gleich. Ich hab die Nummer 5

Nazurka hat gesagt…

Huhu!

Alles klar, die Rezi geht gleich online.

Liebe Grüße,
Nazurka