Mittwoch, 14. September 2011

Rezension: Maxime Chattam - Alterra 1: Die Gemeinschaft der Drei

Maxime Chattam - Alterra: Die Gemeinschaft der Drei

PAN Verlag
400 Seiten
ISBN 978-3-426-28300-4


Über den Autor:
Maxime Chattam wurde 1976 in Montigny-lès-Cormeilles geboren. Er studierte Literaturwissenschaft in Paris, war anschließend als Buchhändler tätig und begann nebenher zu schreiben. Seine Romane stehen regelmäßig auf den Bestsellerlisten. Mit "Alterra, Die Gemeinschaft der Drei" und "Im Reich der Königin" eroberte Maxime Chattam sich auch in Deutschland eine große Fangemeinde. Weitere Informationen über den Autor unter: www.maximechattam.com

Inhalt:
»WO WIRST DU SEIN, WENN DIE WELT UNTERGEHT?« Ein Orkan bricht über New York herein. Innerhalb weniger Stunden versinkt die Stadt in Eis und Schnee. Aus der Dunkelheit, die folgt, schießen blaue Blitze hervor. Als sie verschwunden sind, ist die Welt eine andere geworden: gefährlich und wild, ohne Technik und Zivilisation – und ohne Erwachsene. Übrig sind nur die Kinder, unter ihnen Matt, Tobias und Ambre. Gemeinsam machen sie sich auf in ein unglaubliches Abenteuer ... Phantastisch, abenteuerlich, magisch – eine unheimliche Reise in eine andere Welt.

"Es gibt Orte auf dieser Erde, wo die Welt eine andere zu sein scheint als die, die wir kennen. Orte, an denen alles möglich ist. Sogar das Undenkbare"
aus dem Vorwort von Maxime Chattam, Seite 5 - Alterra: Die Gemeinschaft der Drei

Meine Meinung:
"Alterra - Die Gemeinschaft der Drei" ist eine wirklich spannende, oft überraschende Dystopie und der Auftakt zu einer Trilogie. Alles beginnt mit diesem riesigen, unheimlichen Sturm, nach dem nichts mehr so ist, wie es war. Genau dieser Sturm und die Zeit direkt danach, war für mich das Highlight des Buches, denn Maxime Chattam hat ebenjenen so gut beschrieben, dass ich mich direkt hineinversetzt gefühlt habe. Eine wirklich beängstigende Vorstellung, die mich allerdings wahnsinnig fasziniert hat. Natürlich soll das nicht heißen, dass ich sowas jemals erleben möchte - im Gegenteil. Trotzdem war dieser Abschnitt so spannend für mich, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. Auch was dann folgt, ist nicht weniger fesselnd: die ganzen Veränderungen in der Welt, wie das Leben neu organisiert werden muss; da es weder Strom, noch fließend Wasser gibt; und die unheimlichen Veränderungen der Erwachsenen und der Tiere sind wirklich tolle Ideen. Mehr als einmal gab es wirklich gruselige Szenen, die mir eine Gänsehaut über den Rücken gejagt haben. Auch der Schreibstil des Autors hat mir gut gefallen. Er ist flüssig und recht einfach geschrieben, es wird nie langweilig, ständig passiert etwas unerwartetes, so dass man sich eigentlich gar nicht langweilen kann. Einzig die Figuren waren mir alle ein wenig zu oberflächlich beschrieben. Ich zumindest hatte keine Person, die ich jetzt ganz besonders mochte, einfach weil man nicht soviel über sie erfährt. Möglicherweise ändert sich das im zweiten Teil ja, was mich sehr freuen würde. Ich bin sehr gespannt, was für Geheimnisse sich im zweiten Teil ("Im Reich der Königin") und im dritten Teil ("Der Krieg der Kinder") noch so verbergen, denn ich vermute, dass der Autor sich da wieder einiges für uns einfallen lassen hat.

"Die Gemeinschaft der Drei" ist ein sehr gelungener Auftakt für eine wahnsinnig spannende und fesselnde Dystopie, auch wenn die Charaktere meiner Meinung nach ein wenig unausgefeilt sind. Trotzdem ist es absolut lesenswert für Jugendliche und auch Erwachsene.
Vielen Dank für die Bereitstellung dieses Buches geht an

Kommentare:

xMeridianx hat gesagt…

Erst mal muss ich dir ein Kompliment für deinen Blog machen, ich bin auf ihn durch einen anderen Blog (dessen Blogroll) gestolpert und werde mich öfter von nun an hier sehen lassen :).

Ich habe nun schon soviel von diesem Buch hier gehört und es interessiert mich mittlerweile auch richtig. Bin gespannt ob es so bleibt und ich es mir bald holen werde :)). Deine Rezi klingt auf jeden Fall sehr gut!

LG

joshi_82 hat gesagt…

Vielen Dank für das liebe Kompliment. Das freut mich wirklich sehr, dass du hierher gefunden hast.

Die Reihe kann ich dir nur empfehlen. Wirklich gut geschrieben und tolle Ideen hat der Autor.

xMeridianx hat gesagt…

Gern geschehen! Optisch ist dein Blog auch noch so hübsch!

Viele können die Reihe empfehlen, deswegen grüble ich auch schon länger, ob ich sie mir hole :). Es sind doch schon alle Teile erschienen oder?

joshi_82 hat gesagt…

Dankeschön. Ich freue mich, dass dir das Design gefällt.

Ja, es sind alle drei Teile erschienen. Der dritte liegt auch schon auf meinem SuB und wird dann sicher auch bald gelesen.