Samstag, 15. Oktober 2011

Buchpost KW 41

Schon wieder ist eine Woche rum. Die Zeit rennt momentan echt wahnsinnig. Auch diese Woche habe ich wieder total schöne Buchpost bekommen.

Als erstes hatte ich ganz überraschend ein Päckchen ohne Absender und ohne Brief bekommen und wusste erst gar nicht, was das sein könnte. Dann hatte ich dieses Buch drin (vermutlich vom Elysion Verlag selbst):
Emily Kay - Eulenflucht: Durch die Nacht
»Wenn Deine Liebe alle in Gefahr bringt, die Du liebst ... « *** Ich schwankte, als die Fensterscheiben barsten und ich mit meinem Kopf gegen eine Wand schleuderte. Etwas glitt aus meinen Händen. Ein Geigenkasten. Jetzt zerbrochen. Benommen sah ich auf einen jungen Mann vor mir, der ebenfalls gestürzt war. Er richtete sich auf und drehte sich um. Ich blickte in seine wunderschönen smaragdgrünen Augen, als er meinen Namen rief: Elisaaabeeeth!*** Immer wieder träumt Mae den gleichen Albtraum, der scheinbar keine Verbindung zu ihrem Leben hat. Und trotzdem lassen sie die Traumbilder und Gefühle nicht los. Wenig später tauchen Sam und Konrad auf - zwei rätselhafte Brüder. Mae spürt vom ersten Augenblick eine Anziehung zu Sam, die sie sich nicht erklären kann. Noch ahnt sie nicht, dass die Brüder ein dunkles Geheimnis umgibt, das mit ihr verbunden ist. Ein Schicksal, das nicht gebrochen werden kann. Eine Liebe gegen jede Vernunft. Denn sie zerstört die Menschen, die sie liebt.

Dann hat der Heyne Verlag mir dieses wuuunderschöne Buch geschickt (welches in echt noch vieeeeel vieeeeeel schöner aussieht, als auf dem Bild)
Tanja Heitmann - Traumsplitter

So hatte sich die junge Ella Johansen ihre Rückkehr ins Hafenstädtchen Sandfern nicht vorgestellt: die ehemals prächtige Villa der verstorbenen Tante ist heruntergekommen, der traumhafte Garten verwildert. Zudem nistet sich ihr Neffe Kimi bei ihr ein, der ganz und gar nicht mehr so süß und schüchtern wie in ihrer Erinnerung ist. Aber Ella ist fest entschlossen, zu bleiben und als Fotografin Fuß zu fassen. Der Sommer ihres Lebens beginnt in dem Moment, als ein rätselhafter Untermieter in die Villa zieht: Gabriel ist umwerfend schön und charmant; Ella fühlt sich trotz seiner Geheimnisse sofort zu ihm hingezogen. In den flirrend heißen Sommernächten beginnt sie, von ihm zu träumen. Doch dann findet sie heraus, dass Gabriel tatsächlich den Weg in ihre Träume kennt – und einen hohen Preis für seine gefährliche Gabe zahlen muss. Mit jedem Besuch in ihren Träumen riskiert er mehr, sich selbst auf der anderen Seite der Nacht zu verlieren. Plötzlich verwandelt sich der Boden unter Ellas Füßen in brüchiges Glas, und sie droht mit Gabriel in einen Abgrund zu stürzen.

Am selben Tag kam auch noch dieses tolle Buch von Rowohlt bei mir an:
Serena David - Meerestochter
Das Meer war ihr Schicksal. In Vollmondnächten bekommen Meerjungfrauen, was immer sie sich wünschen. Für wenige Stunden können sie sogar unter Menschen wandeln. In einer dieser Nächte verliebt sich die Meerjungfrau Ondra unsterblich: Adrian, der eigentlich in London studiert, verbringt seine Semesterferien in dem kleinen schottischen Küstenstädtchen. Für ihre große Liebe ist Ondra bereit, das Undenkbare zu wagen – sie will Mensch werden. Doch als eine Wasserleiche an den Strand gespült wird und Adrian in Verdacht gerät, etwas mit dem Mord zu tun zu haben, wird die ungleiche Liebe auf eine harte Probe gestellt ...

Und heute kamen dann noch diese beiden vom Kosmos Verlag:
Boris Pfeiffer - Diebe in der Nacht
Jenny, Addi und Agan werden als Kinder in der Großstadt oft übersehen. Aber das ist manchmal auch gut so. Besonders, wenn die drei als Detektive unterwegs sind. Dann gilt ihr Motto: Unsichtbar und trotzdem da! Im Museum gehen merkwürdige Dinge vor. Nachts werden Bilder lebendig und jagen dem Wärter große Furcht ein. Spukt es zwischen den Drachenskulpturen und alten Gemälden? Jenny, Addi und Agan belauschen Geisterstimmen. Können sie sie zum Schweigen bringen?

Michel Honaker - Falsches Spiel
In der mächtigen Spionagefirma Surveyor Systems gehen merkwürdige Dinge vor. Ein Klient wird verschleppt, sein Leibwächter erschossen. Der junge Dave Ofrion, der seit kurzem dort beschäftigt ist, wird scheinbar unbeabsichtigt in die finsteren Machenschaften hineingezogen. Wer spielt innerhalb der Firma ein falsches Spiel? Auf sich allein gestellt, sieht Dave nur einen Ausweg: die Flucht. Denn seine Verfolger wollen nur eins: Dave, und zwar tot.


Und als letztes ist wieder ein Tauschbuch, welches ich bei Tauschticket.de ergattern konnte und das schon ewig auf meiner Wunschliste steht, bei mir angekommen:
Alex Flinn - Beastly
Kyle Kingsbury ist eine Bestie, die nachts durch New York streift - ein hässliches Monstrum. Doch Kyle war nicht immer so. Er war mal ein Junge, mit dem jeder andere gerne getauscht hätte, ein gutaussehender, reicher und bei vielen Mädchen beliebter Kerl. Doch er war auch arrogant, eingebildet und überheblich. Zur Strafe wurde er dazu verflucht, dieses grässliche Biest zu sein ═ jetzt kann nur noch die Liebe diesen Fluch brechen. "Ich bin eine Bestie. Eine Bestie. Kein Wolf oder Bär, kein Gorilla oder Hund, sondern eine entsetzliche Kreatur mit aufrechtem Gang ═ ein Wesen mit Reißzähnen und Klauen. Aus jeder Pore sprießen mir Haare. Ich bin ein Monster. Du glaubst wohl, ich erzähle Märchen? Falsch. Ich lebe in New York. In der Gegenwart. Ich bin keine Missbildung, bin nicht krank. Aber ich werde für immer so bleiben ═ bin ruiniert ═ es sei denn ..."

Kommentare:

Diti hat gesagt…

"Beastly" fand ich echt toll. Bin gespannt, was du zu "Meerestochter" und "Traumsplitter" denkst.

Liebe Grüße, Diti

xMeridianx hat gesagt…

Na, da hast du ja ein paar schöne Bücher bekommen :).

Ich habe auch was für dich, du bist bei mir in die Top 10 Blogs gekommen :) : http://xmeridianx.de/?p=844