Dienstag, 21. August 2012

Geburtstagsgewinnspiel Leser fragen - Autoren antworten: Antje Szillat


Natürlich geht es auch hier nach der kleinen Urlaubspause weiter. Ein paar Autoren habe ich noch für euch, die sich euren Fragen stellen werden. Heute dürft ihr Antje Szillat Löcher in den Bauch fragen und ich bin schon sehr gespannt, was ihr euch diesmal einfallen lasst. Zuerst möchte ich euch aber die Autorin und einige ihrer Bücher vorstellen.

Schon als Kind waren Bücher die ständigen Begleiter von Antje Szillat und so arbeitete sie zielstrebig darauf hin, aus dieser Leidenschaft ihren Beruf zu machen, und somit die Begeisterung für Geschichten und Bücher weiterzugeben. Heute ist sie Autorin von Kinder- und Jugendbüchern sowie Ratgebern und Sachbüchern. Außerdem arbeite sie als freie Redakteurin für namhafte Printmagazine.Über dreißig Bücher sind bislang von Antje Szillat erschienen. Die Figur "Justine", die sich für die Rechte der Kinder stark macht, ist ebenfalls eine Erfindung der Autorin, die dazu auch das Kinderbuch "Justine und die Kinderrechte" geschrieben hat.Im Frühjahr 2011 ist ihre Kinderbuchreihe "RICK" mit großem Erfolg gestartet, die beim renommierten Coppenrath Verlag in Münster erscheint.Antje Szillat lebt mit ihrer Familie, vielen Haustieren und noch viel mehr Büchern in einer Kleinstadt vor den Toren Hannovers. Auf ihrer Webseite www.antjeszillat.de erfährt man mehr über sie und ihre Bücher.
Quelle: amazon.de
Kinderbücher
Jugendbücher
Zu gewinnen gibt es diesmal ein signiertes Exemplar dieses Buches:
So idyllisch das kleine Dorf Malhausen ist, die sechzehnjährige Anna fühlt sich dort alles andere als wohl. Doch dann trifft sie auf Jérome, der ebenso wie sie ein Außenseiter im Dorf ist, und plötzlich ist nichts mehr, wie es war. Trotz zahlreicher Widerstände entwickelt sich zwischen den beiden eine zarte, bedingungslose Liebe. Eines Abends jedoch, nach einem Dorffest, verschwindet Jérome spurlos und wird am nächsten Tag mehr tot als lebendig auf einem nahe gelegenen Feld gefunden. Schnell verbreitet sich im Dorf das Gerücht, dass Jérome mit Drogen gedealt haben soll. Anna ist verzweifelt und will die Anschuldigungen gegen Jérome einfach nicht glauben. Doch dann hört sie mit einem Mal eine vertraute Stimme in ihrem Kopf und sieht Bilder, die nicht ihrer Erinnerung entstammen ?
Um dieses Buch zu gewinnen, müsst ihr nur eure Frage/n an die Autorin hier unter diesem Post als Kommentar stellen. Zeit dafür habt ihr bis Freitag, den 24. August. Alles, was ihr über das Gewinnspiel und die Endpreise wissen müsst, könnt ihr nochmal hier nachlesen: Ankündigung: Geburtstagsgewinnspiel Leser fragen - Autoren antworten.

Kommentare:

Julia liest hat gesagt…

Hallo,
ich finde das ist eine tolle Aktion!
Meine Frage:
Was ist Ihr Lieblingsbuch?

Liebe Grüße,
Julia
http://julialiest.blogspot.de

Jessica Gläser hat gesagt…

Schönen guten Tag =)

Jetzt wo es draußen so warm ist, würde mich interessieren, was Sie bei dem Wetter machen. =) Sind Sie eher der Typ, der gerne schwimmen geht und sich sonnt oder lieber jemand, der sich in den Schatten verkrümelt =)

Liebe Grüße
Jessica Gläser

netty hat gesagt…

hab auch wieder Fragen :D

Wie kommt man auf die Idee ein Mobbingbilderbuch für das Kindergartenalter zuschreiben?

Wie schaffen sie es so viele Bücher im Monat zu veröffentlichen?
Zitat von ihrer HomePage
Alle Monate wieder erscheint ein neues Buch oder Hörbuch von mir.
Manchmal sind es sogar zwei, drei, vier ...

Sie schreiben ja mehrere Genres, welches ist ist persönlicher Favorit?
Kinderbücher, Jugendbücher oder doch eher die Sach-, Beschäftigungs- und Spielbücher?

Auf ihrer HP haben sie viele Bilder von ihren Fans.
Ist Ihnen der persönliche Kontakt zu ihren Fans sehr wichtig?
Wenn ja warum?

Sie lesen ja am liebsten im STrandkorb, aber wo schreiben sie am liebsten? Auch im Strandkorb?

BraMa MaBra Atelier der Emotionen hat gesagt…

Hallo, zuerst einmal ich finde es toll das sie auchkritische Kinderbücher schreiben. So und nun hier meine Frage: Welche Themen lesen sie selbst gerne ? Und was ist der Grund das sie Bücher für Kinder schreiben?
LG Manuela

Lesemaus87 hat gesagt…

Hallo,

hier meine Fragen:

1) Woher nehmen Sie ihre Ideen?

2) Wo und Wann Schreiben Sie am liebsten?

3) Was machen Sie, wenn Sie mal eine Schreibblockade haben? Oder kennen Sie das Wort überhaupt nicht?

Lg Lesemaus87

Favola hat gesagt…

Wirklich sehr spannend . . .
Hier meine Frage:

Antje Szillat schreibt ja sehr abwechslungsreich und für ganz verschiedene Zielpersonen: Mal für Mädchen, dann für Jungs, für Kinder, jugendliche und junge Erwachsene . . .
Was fällt ihr leichter: ein spannendes, fesselndes Buch für Jugendliche zu verfassen oder kurze Geschichten für Kinder in wenigen einfachen Sätzen auf den Punkt zu bringen?

Lisa hat gesagt…

Hallo :)
Meine Frage wäre,ob sie sich bei ihren Geschichten an echten Gegebenheiten orientieren oder ob sie sie einfach so erfinden :)
LG

NiliBine hat gesagt…

Hallo!
Sie schreiben ja für Kinder und Jugendliche und teilweise auch über sehr sensible Themen, könnten Sie sich vorstellen, auch im Erwachsenenbereich solche Bücher zu schreiben?
Was lesen Sie selbst am liebsten? Gibt es auch Lieblingsautoren?
Haben Sie bei der Coverauswahl Mitspracherecht gehabt? Wurde auch mal eines auf Ihren Wunsch komplett anders gestaltet? Wenn ja, welches?
Woher nehmen Sie die Ideen? Sind es "reale Vorbilder", die Ihnen als Impuls für eine Geschichte dienen?
Wer sind Ihre allerersten Testleser?

Ganz lieben Dank schon mal für die Beantwortung und generell für diese Aktion :-)

Liebe Grüße
Bine

Christine G. hat gesagt…

Guten Tag.

Wenn Sie ein Tier sein könnten. Welches wäre es? =)

Liebe Grüße
Christine G.

Franzi hat gesagt…

Hallo,

ich finde es interessant wenn sich ein Autor mit Kinder- und Jugendbüchern beschäftigt.
Mich würde nun interessieren, wie sie dazu gekommen sind Kinder- und Jugendbücher zu schreiben? Woher nehmen sie Ihre Inspirationen? Was schreiben sie lieber? Und wer in der Familie ist ihr größter Kritiker?
Ich freu mich schon auf Ihre Antworten und auf das Gewinnspiel.

Liebe Grüße,
Franzi

Fabian hat gesagt…

Hallo.

Ich finde Ihre Bücher wirklich super toll und würde mich riesig über den Gewinn freuen.

Meine Frage an Sie ist:
Welches Auto, war ihr aller erstes?

Ok. Vielleicht eine merkwürdige frage, aber das würde mich mal interessieren. =)

Schönen Tag noch.
Fabian

Venwar hat gesagt…

Ich bin zwar ein Tag zuspät, aber ich will es dennoch mal versuchen :)
Meine afrage wäre:
Wie haben Sie reagiert, als Sie ihr fertiges Buch zum ersten Mal in den Händen gehalten haben?

Ich bdanke mich schon jetzt für ihre Antwort.
Liebste Grüße,
Venu