Mittwoch, 18. Juli 2012

Geburtstagsgewinnspiel Leser fragen - Autoren antworten: Jutta Wilke


Heute dürft ihr die liebe Jutta Wilke ausquetschen. Jutta ist eine wahnsinnig sympathische Autorin, die viel Kontakt mit ihren Lesern und auch Autorenkollegen über Facebook hält, so dass man auch mal ganz private Einblicke in ihr Leben erhält. Hier nun ein wenig über ihre berufliche Laufbahn:

Über zwölf Jahre war Jutta Wilke selbstständige Anwältin für Familienrecht. Nach der Geburt ihres fünften Kindes hängte sie ihre Robe an den Nagel, um sich ganz ihrer auf XL-Format angewachsenen Großfamilie widmen zu können. Als dann auch der jüngste Spross der Familie einen Kindergartenplatz ergattern konnte, beschloss Jutta Wilke, noch einmal ganz neu durchzustarten und endlich das zu machen, wovon sie ihr Leben lang geträumt hatte: Kinderbuchautorin werden. „Holundermond“ ist ihr erster Roman.
Quelle Bild: amazon.de
Quelle Text: coppenrath.de


Und natürlich möchte ich euch auch ihre Bücher vorstellen, wozu auch einige tolle Kinderbücher zählen (Bilder sind verlinkt):

Bilderbücher


Kinderbücher


Jugendbücher


Und, seid ihr neugierig, welches Buch ihr dieses mal signiert gewinnen könnt? Dann schaut mal her:

Jutta Wilke - Wie ein Flügelschlag
Ein Stipendium an einem der renommiertesten Sportinternate! Für die sechzehnjährige Jana geht damit ein großer Traum in Erfüllung. Bis sie eines Tages ihre Freundin Melanie leblos im Schwimmbecken findet und sich alles in einen Albtraum verwandelt. Jana will nicht glauben, dass Mel an plötzlichem Herzversagen gestorben ist. Aber egal, an wen sie sich wendet, überall stößt sie auf eine Mauer des Schweigens. Schließlich versucht sie, auf eigene Faust herauszufinden, was hinter den Machenschaften im Internat steckt, und kommt zusammen mit Mels Bruder Mika der schrecklichen Wahrheit auf die Spur ...

Wenn ihr dieses signierte Exemplar gerne gewinnen möchtet, braucht ihr einfach nur eine (oder gern mehrere Fragen) an Jutta in den Kommentaren unter diesem Post stellen. Zeit dafür habt ihr bis Samstag, den 21. Juli. Alles, was ihr über das Gewinnspiel und die Endpreise wissen müsst, könnt ihr nochmal hier nachlesen: Ankündigung: Geburtstagsgewinnspiel Leser fragen - Autoren antworten

Kommentare:

LiteraturFee hat gesagt…

Hallo,

da fällt mir aus aktuellem Anlass gleich eine Frage ein:

Wie rechtferigen Sie sich selber gegenüber die privaten Einblicke, die Sie über Facebook usw. verbreiten? Immer mehr Autoren (so scheint es mir) haben ein Problem damit, wenn es "zu persönlich" wird und ziehen sich wieder dezent von den Social Media-Plattformen zurück. Haben Sie auch schon mal Zweifel gehabt und wollten den Umgang mit Lesern usw. unpersönlicher gestalten?

herzliche Grüße

Leseengels Bücherblog hat gesagt…

Ich habe "Holundermond" von Jutta Wilke gelesen, und ich frage mich, wie sie auf die tolle Idee mit der Kirche und dem Gemälde gekommen ist.

netty hat gesagt…

Huhu, ich versuche mein Glück auch wieder
hier meine Frage:

Wenn jemand ein Buch liest hat er ja Erwartungen, wie gehen sie damit um? Also mit den wachsenen Erwartungen die man ja von Buch zu Buch hat.

Haben sie auch einen Lieblingsautor? Wenn ja welchen und warum.

LG Netty

NiliBine hat gesagt…

Guten Morgen :-)
Erst mal herzlichen Glückwunsch nachträglich, ich hab eine Woche nach Dir geburzelt ;-)

Immer wieder sehe ich, dass im WWW über Cover diskutiert wird, auch vor Erscheinen eines Buches, bzw. vor Drucklegung.
Wie wichtig ist Ihnen Ihr Mitspracherecht, sofern es dieses denn gibt, beim Cover? Gehen sie mit konkreten Vorstellungen schon gleich auf den Verlag zu?

Was tun Sie bei einer Schreibblockade?

Wie sieht Ihr "Schreibplatz" aus, was braucht es, um für Sie die richtige, "kreative" Umgebung zu schaffen?

Wer sind Ihre ersten Testleser bei jedem Manuskript? Gibt es Unterschiede?

Haben die Figuren reale Vorbilder?

Danke schon mal für die Antworten und danke auch für die ganze Aktion :-)

Liebe Grüße Bine

Beate hat gesagt…

Also hier muß ich einfach dabei sein. Den Preis ist viel zu verlockend. Aber auch die Möglichkeit Jutta die eine oder andere Frage zu stellen, ist super!

1. Frage
Dass du mit den Social Medien ganz offen umgehst, wissen wir ja schon. Aber wie hälst du das bei deinen Kindern? Kontrollierst du genau was sie wann und wo im WWW so tun? Und wie stehst du dazu wenn sie privates posten? Das ist ja heutzutage (zumindest in Deutschland) noch ein heikles Thema.

2. Dein letzter Eintrag im Tagebuch eines Romans ist schon eine Weile her. Wann und wie geht es weiter?

Danke für die Chance!
LG Beate

Steffi von BlossomBooks hat gesagt…

Hallo Jutta Wilke,
wie schaffst du es bei 5 Kinder so viele tolle Bücher zu veröffentlichen? Schreibst du nur morgens wenn die Kids im Kindergarten/Schule sind oder abends wenn alle schon im Bett sind? Geben dir deine Kinder manchmal neue Ideen für deine Bücher?

Viele Grüße
Steffi

Yvonne hat gesagt…

Hallo!
Ich würde gerne wissen, ob sie ihre Romane von vorne nach hinten durchschreiben, oder ob sie die Kapitel durcheinander schreiben und diese dann so später zusammenfügen, dass es passt.
Herzlichen Gruß
Yvonne Kühl

EveDeFun hat gesagt…

Meine Fragen:

- Was verbinden Sie mit Ihren Büchern? Was sind Ihre Bücher für sie?

- Wann schreiben Sie, wenn sie so viele Kinder und Alltag haben?

lesenundmehr hat gesagt…

Ich muss gestehen, dass Holundermond noch auf meinem SuB liegt, und auch die anderen Bücher kenne ich leider nicht.
Aber "Wie ein Flügelschlag" steht schon auf meiner Wunschliste, daher ist es einfach zu verlockend hier mit zu machen :-)
Meine Fragen wären:
- Wie leicht oder schwer ist ihnen der Umstieg vom Beruf hin zur Familie gefallen ? Ich bin auch seit neun Jahren (fast) "nur" Mutter und recht glücklich damit. Das "fast" steht bei mir dafür, dass ich mich sehr viel ehrenamtlich engagiere, so es sich mit der Familie vereinbaren lässt :-)
- Kommen Sie bei fünf Kindern und der Autorentätigkeit noch selbst zum lesen ? Wenn ja, welche Genre lesen Sie gerne?
- Wann schreiben Sie? Und erhalten Sie Unterstützung?
Ich habe bei zwei Kindern schon manchmal anstrengende Tage, da möchte ich garnicht wissen, wie das mit 5en aussieht^^
Danke für Ihre Antworten, liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg !
Tanja

Jessica Gläser hat gesagt…

Hallo Frau Wilke,
meine Frage an Sie lautet: Können Sie sich noch an ihr erstes Buch erinnern, dass Sie so gefesselt hat, dass Sie es nicht zur Seite legen konnten?

Bei mir war es damals Harry Potter, obwohl ich erst angefangen habe die Bücher zu lesen, als ich im ersten Teil im Kino war. Vorher konnte ich den Hype um diese Reihe nicht verstehen. =)

Liebe Grüße
Jessica Gläser

Buchmenschlein Bianca hat gesagt…

Liebe Jutta,

eine fantastische Vorstellung: eine liebe Person schenkt dir ein ganzes Jahr, was wirst du mit der gewonnenen Zeit tun?

Herzlichen Gruß,
Buchmenschlein Bianca

Steffi hat gesagt…

Hallo :)

Mir fällt da auch gerade etwas ein!

Haben Sie einen Schreibkurs belegt oder einfach drauf los geschrieben?

Fällt ihnen das Schreiben leicht, oder hatten sie bei ihrem ersten Buch auch sogenannte Schreibblockaden?

LG Steffi
Ich wünsche Frau Wilke weiterhin viel Erfolg!

Chrisy hat gesagt…

Meine Frage:
Warum haben sie mit dem Schreiben begonnen?

Lg Chrisy

his + her books hat gesagt…

Seeeehr verlockender Gewinn, ich schrei gleich mal "HIER!"

Als Mama würde mich natürlich interessieren, was Juttas Kinder von den Büchern halten. Haben sie die auch gelesen (wenn das Alter schon passt) oder bislang nur die Kinderbücher studiert?

Ganz liebe Grüße

Steffi

Mabra Brama hat gesagt…

Hallo,
mich würde interessieren, ob Sie viele Hindernisse überwinden mußten um das erste Buch zu veröffentlichen und wo haben Sie bezüglich der Veröffentlichung die besten Erfahrungen gemacht.

Liebe Grüße
Manuela

Rica hat gesagt…

Das lass ich mir doch auch nicht entgehehen. Ich hoffe, das ist nicht zu spät!

Mich würde interessieren, was Sie davon halten, wenn die Bücher, vor allem die Titel, so falsch übersetzt werden?

Und wie viel Einfluss nehmen Sie auf das Cover?

Wenn Ihr Buch verfilmt werden würde, würden Sie dem Regisseur die Zügel überlassen?

LG,

Rica

passionfruit hat gesagt…

Hallo :)
Ich frag mal drauf los :
- Haben Sie ein Ritual vor dem Schreiben ?
- Haben sie einen Lieblingsschreibeort?
- Wie lange haben sie gebraucht, um Holundermond fertig zu schreiben ?
- Wann genau haben sie ihre erste geschichte geschrieben ?
LG