Freitag, 6. Juli 2012

Geburtstagsgewinnspiel Leser fragen - Autoren antworten: Mechthild Gläser


Heute ist es soweit, mein großes Geburtstagsgewinnspiel startet und als erstes habe ich für euch die wunderbare Mechthild Gläser zum Ausfragen gebeten ;) Für alle, die sie noch nicht kennen, hier ein wenig über sie und ihr bisher erschienenes Buch:

Mechthild Gläser wurde im Sommer 1986 in Essen geboren. Auch heute lebt und arbeitet sie im Ruhrgebiet, wo sie sich ihrem Studium widmet und ab und an unfassbar schlecht Ballett tanzt – aber nur, wenn niemand hinsieht. Sie hat früh mit dem Schreiben begonnen und ihr Laptop steht noch immer auf der rosafarbenen Schreibtischunterlage, auf der ihre ersten Geschichten entstanden. Inspiration findet sie überall, am besten jedoch bei einer Tasse Pfefferminztee.
Quelle: loewe-verlag.de

Ihr erstes Buch "Stadt aus Trug und Schatten" hat mir persönlich unheimlich gut gefallen (meine Rezi findet ihr hier: Rezension "Stadt aus Trug und Schatten"). Und genau dieses Buch könnt ihr heute signiert von Mechthild gewinnen:

Mechthild Gläser - Stadt aus Trug und Schatten
Flora fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass ihre Seele seit jeher ein nächtliches Doppelleben in der geheimnisvollen Stadt Eisenheim führt. Von nun an wird sie nie wieder schlafen, ohne dass ihr Bewusstsein in die farblose Welt der Schatten wandert. Als wäre das nicht unerfreulich genug, hat ihre Seele offenbar den Weißen Löwen gestohlen, einen mächtigen alchemistischen Stein, nach dem sich nicht nur die Herrscher der Schattenwelt verzehren.
Bald ist Flora selbst in der realen Welt vor den Gefahren Eisenheims nicht mehr sicher und eines ist klar: Sie kann niemandem trauen, nicht einmal Marian, der plötzlich in beiden Welten auftaucht und dessen Küsse vertrauter schmecken, als ihr lieb ist.
„Stadt aus Trug und Schatten“ ist der erste Band einer Trilogie.

Dazu müsst ihr lediglich eure Fragen unter diesem Post in den Kommentaren hinterlassen (ausführliche Erklärungen dazu findet ihr hier: Ankündigung: Geburtstagsgewinnspiel Leser fragen - Autoren antworten). Was wolltet ihr schon immer wissen, was brennt euch auf der Seele? Bitte denkt daran, dass auch die Autoren ein Privatleben haben und diese Fragen dann aussortiert werden. Zeit, eure Fragen zu stellen, habt ihr bis zum Montag, den 9. Juli. Dann werde ich Mechthild die Fragen schicken und auslosen, wer das signierte Exemplar von "Stadt aus Trug und Schatten" gewinnt. Ich hoffe, ihr habt viel Spaß dabei und bin sehr gespannt auf eure Fragen.

Kommentare:

Jenny hat gesagt…

Hey!

Ich wünsche dir alles, alles gute zum Geburtstag! Deine Aktion hier, ist ja echt der Wahnsinn ^^

Hier sind meine Fragen an Mechthild Gläser:

1. Hat es lange gedauert bis dein Romans „Stadt aus Trug und Schatten“ angenommen und veröffentlicht wurde? Oder hat es gleich beim Loewe Verlag geklappt?

2. Ich habe gehört du schreibst gerade an Band 2. Wie weit bist du denn schon, gibt es einen Termin wann das Buch in etwa fertig sein wird?

3. Hast du selbst auch Einfluss auf das Cover deines Buches gehabt?

4. Wann ist dir die Idee zu „Stadt aus Trug und Schatten“ gekommen? Und wie lange hast du in etwa für den ersten Teil gebraucht?

5. Hast du vor „Stadt aus Trug und Schatten“ schon an anderen Büchern geschrieben?

6. Was sagen deine Familie und Freunde zu deinem Buch? Haben sie es schon vor der Veröffentlichung gelesen?

7. Was würdest du Leuten raten, die selbst versuchen ein Buch zu schreiben?


Liebe Grüße,
Jenny

~*Nina*~ hat gesagt…

Meine Frage an Mechthild Gläser:

Wie sind Sie auf die Idee für ihr Buch gekommen?

Man hört ja immer wieder Dinge wie
z.b.: Stephanie Mayer kam die Idee für Tiwlight nach einem ähnlichen Traum, den sie dann auch auf Papier brachte.

lg
Nina

Helmut Barz hat gesagt…

Erstmal herzlichen Glückwunsch der Bloggerin zum Dreissigsten. Da sich hier die Fragen noch nicht überschlagen, bringe ich mal den Stein ins Rollen:

Das Fantasy-Genre, dem ich Ihr Buch zuordnen würde, führt in Deutschland (zumindest was deutsche Autoren betrifft) einm mitunter stiefmütterliches Dasein. Wieso haben Sie sich für dieses Genre entschieden und welche sind Ihre Vorbilder?

Liuna hat gesagt…

Hallöchen,
ich hätte hier zwei Fragen, die ich gerne stellen würde:

Wie lange hat Mechthilde Gläser an ihrem ersten Roman geschrieben?

Musste sie lange für einen Verlag, der ihr Buch veröffentlichen wollte, suchen?

Ich bin schon auf das Interview gespannt

Liebste Engelsgrüße, Liuna

netty hat gesagt…

Huhu, ich wünsch dir auchhier nochmal alles alles gute.
Hier meine Frage:
Hat ein Buch, was sie geschrieben haben, eine ganz bestimmte Bedeutung? Wenn ja Warum???

Selina hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch auch von mir!! :)

Hier sind meine Fragen an Mechthild Gläser:
1. Wie lange hat es in etwa gedauert, bis "Stadt aus Trug und Schatten" fertig geschrieben und veröffentlicht wurde?
2. Sind die Charaktere komplett frei erfunden oder ähneln sie in gewisser Hinsicht bestimmten Personen, wie z.B. Freunden oder Bekannten?
3. Wie alt waren Sie, als sie zum ersten Mal den Entschluss gefasst haben, Autorin zu werden?

Liebe Grüße, Selina

EveDeFun hat gesagt…

Meine Fragen:
Konnten Sie sich das Cover Ihres Buches aussuchen?

Schreiben Sie immer am Laptop oder auch handschriftlich?

Haben Sie ihr Buch geplant, z.B. mit einem Expose, oder einfach drauf los geschrieben?

PS: Ich hoffe mehrere Fragen sind okay?! wenn nicht, schick mir einen Kommi, dann suche ich mir eine raus!

MacBaylie hat gesagt…

Hallo,
herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag!!! :-)

Mich interessiert immer, wie ein Werk in der Entstehungsphase heißt.
Wie war der Arbeitstitel von "Stadt aus Trug und Schatten"?
Und durftest du den Namen selber wählen. Gab es vielleicht verschiedene Vorschläge?

Liebe Grüße
MacBaylie

passionfruit hat gesagt…

Hallo :)
Herzlichen glückwunsch auch von mir und hier sind meine Fragen:
1.Im welchen Alter haben sie ihre erste geschichte geschrieben?
2. Haben sie einen Lieblingsschreibeort ?
LG

Buchrücken hat gesagt…

Hey :) super Aktion !
Ich weiß jetzt nicht ob sich meine Frage wiederholen wird, aber egal :D

1. Hatten Sie Einfluss auf das Cover von "Stadt aus Trug und Schatten" ?

2. Werden sie als Autorin auf der Straße von Leuten erkannt ?

3.Was halten Sie von der Idee, dass ihr Buch "Stadt aus Trug und Schatten" verfilmt wird ?Gibt es bestimmte Schauspieler, die zu den Charakteren passen könnten?

LG Cristina :D

Nini hat gesagt…

Auch von mir natürlich alles Gute zum Geburtstag!!!

Meine Frage:
Haben Sie sich auf das Genre Fantasy, das mit deutschen Autoren aktuell stark im Kommen ist, wie mir dieses Jahr scheint, für sich festgelegt, oder könnte es sein, dass Ihr nächstes Buch z. B. ein Krimi wird? Was macht für Sie das besondere am Fantasy-Buch aus?

amarylie hat gesagt…

Meine Fragen:

1. Wie fühlte es sich an, das Buch endlich in der Handhalten zu drüfen?

2. Haben Sie daraufhin einige ihrer Bücher an Verwandten geschenkt?

3. Wie lange haben Sie an "Stadt aus Trug und Schatten" gesessen?
4. Saßen Sie oft alleine in einem Zimmer ohne jegliche Kommunikation mit der Autenwelt?
5. Wenn ja, wie fühlte es sich an?

6. Haben Sie eine Muse? Wenn ja, wer oder was ist es? :-)

7. Haben Sie das Werk vor dem Einsenden an den Verlag, es einen Freund oder einer Freundin gegegen, damit die Person es sich durchlesen kann, um bessere Vorschläge zu erhalten?

8. Ist das Arbeiten als Autorin eigentlich ein wenig einsam?

9. Wie lange saßen Sie pro Tag oder Woche am PC/ Laptop deswegen?

10. Wie lange dauerten die Recherchen?

11. Identifizieren Sie sich selber mit der Protagonistin?

Liebe Grüße
Amarylie
http://amarylie.wordpress.com

his + her books hat gesagt…

Mich würde auch interessieren, ob das Manuskript gleich angenommen wurde oder wieviele manuskripte verschickt wurden, bis es geklappt hat.
;-)
Als Mutmacher für angehende Autoren ;-)
Glg
Steffi