Samstag, 2. Juni 2012

Buchpost KW 22

Nachdem letzte Woche kein einziges Buch bei mir eingetrudelt ist (und ich unter Entzugserscheinungen leiden musste *lach*), sind diese Woche teilweise recht überraschend ein paar tolle neue Schätze bei mir gelandet. Unter anderem gab es bei Zeilenreich eine Aktion, bei der man sich bewerben konnte, den neuen Thriller von Andreas Gruber zu rezensieren (als eBook). Die 10 besten Rezensionen gewinnen das Taschenbuch. Außerdem habe ich beim Einkaufen mal wieder tolle LYX-Bücher entdeckt, an denen ich einfach nicht vorbei gehen konnte. Hier mal alle Neuzugänge im Überblick:

Andreas Gruber - Todesfrist
»Wenn Sie innerhalb von 48 Stunden herausfinden, warum ich diese Frau entführt habe, bleibt sie am Leben. Falls nicht – stirbt sie.« Mit dieser Botschaft beginnt das perverse Spiel eines Serienmörders. Er lässt seine Opfer verhungern, ertränkt sie in Tinte oder umhüllt sie bei lebendigem Leib mit Beton. Verzweifelt sucht die Münchner Kommissarin Sabine Nemez nach einer Erklärung, einem Motiv. Erst als sie einen niederländischen Kollegen hinzuzieht, entdecken sie zumindest ein Muster: Ein altes Kinderbuch dient dem Täter als grausame Inspiration – und das birgt noch viele Ideen ...


Tube Tobias Herre - Das Fehlerchen
Anselm Hagen ist Paketkurier. Aus Bequemlichkeit nimmt er eines Tages anstelle des Autos den gerade in Betrieb genommenen Teletransporter von Berlin nach Hamburg. Dank eines kleinen Fehlers im System beginnt er sich jedoch an beiden Orten zu vervielfachen. Daraufhin jagen die Erfinder der Teletransportation
ihn und alle seine Reproduktionen, während er versucht zu verstehen, was passiert ist, eine Frau zu erobern und sein Leben wieder auf die Reihe zu bekommen. Neue philosophische, moralische und technologische Fragen verlangen nach neuen Antworten, zum Beispiel: Funktioniert Auftrieb auch, wenn man gerade wegschaut? Gibt es Urheberrechte für
Flugzeugabstürze? Kann man die eine lieben, aber mit der anderen schlafen? Können Menschen in ihre Einzelteile zerlegt und an
anderer Stelle wieder zusammengebaut werden? Und wie kopiert man überhaupt eine Seele? "Das Fehlerchen" ist ein Roman über den Sinn und den Wert eines einzelnen Lebens.

Jay Asher & Carolyn Mackler - Wir beide, irgendwann
Was wäre wenn ..., ich dich heute küsse?
Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite - 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang ...

Taylor Stevens - Mission Munroe: Die Touristin
Die neue sensationelle Thrillerserie, die ganz Amerika in Atem hält
Ich spüre deine Angst. Ich weiß, wenn du lügst. Ich kenne deine Schwächen, und ich werde sie nutzen. Ich bin ein Chamäleon. Und ein Jäger. Ich spreche zweiundzwanzig Sprachen. Meine Aufträge führen mich in die gefährlichsten Regionen dieser Welt. Man zahlt mir ein Vermögen, damit ich Informationen aufspüre und manchmal auch Menschen. Mehr als einmal habe ich getötet ungewöhnlich für eine Tochter von Missionaren, ich weiß. Ich töte, um zu überleben. Doch nun bin ich selbst zur Gejagten geworden. Mein Name ist Vanessa Munroe. Und dies ist meine Geschichte.

Rachel Hawkins - Hex Hall 2: Dunkle Magie
Inhaltsangabe lasse ich mal weg, da es möglich wäre, dass sie Spoiler zu Band 1 enthält









Richelle Mead - Succubus Blues 1: Komm ihr nicht zu nah
Die Buchhändlerin Georgina ist ein Sukkubus, eine Dämonin in Menschengestalt, die sich von der Lebensenergie junger Männer ernährt. Das Leben als Sukkubus hat durchaus Vorteile: Georgie kann nach Belieben ihre Gestalt ändern, und alle Männer liegen ihr zu Füßen. Allerdings zahlt jeder, der sich von ihr verführen lässt, einen hohen Preis. Georgie hat ihr Dasein als Sukkubus deshalb ziemlich satt und wünscht sich sehnlichst, eine feste Beziehung eingehen zu können. Da kommt ihr Lieblingsautor Seth Mortensen zu einer Lesung in den Buchladen, und Georgie ist von ihm absolut hingerissen. Aber wie kann sie sich ihm nähern, ohne ihn in Gefahr zu bringen?

Seanan McGuire - October Daye 2: Nebelbann
auch hier lasse ich die Inhaltsangabe wegen Spoilergefahr weg

Kommentare:

Plumblossoms hat gesagt…

Wünsche dir viel Spaß mit Wir beide irgendwann :) Würde das Buch auch zu gerne lesen!

Sarah_lebenfürslesen hat gesagt…

Schöne Bücher hast du da :)

Und dein Blog ist im allgemeinen ganz schön.
Wünsche dir mit deinen Büchern schöne lesestunden und lass dich in die Geschichte reinziehen.
Bin gleich mal leserin geworden.

Allerliebste Grüße Sarah ♥