Freitag, 6. Januar 2012

Meine Top 5 Bücher 2011 mal ein bisschen anders

Ein paar von euch wissen vielleicht, dass ich leidenschaftlich gerne scrappe, auch wenn ich das in letzter Zeit nicht mehr ganz soviel mache, da ich lieber lese. Nichts desto trotz liebe ich es immer noch und werde es auch sicher weiterhin tun und warum sollte man das nicht einfach mal mit der Büchersucht verbinden und das habe ich nun getan und meine Top 5 verscrappt. Dabei handelt es sich nicht nur um die Bücher, die in 2011 erschienen sind, sondern einfach darum, welche mir in diesem Jahr am besten gefallen haben:



Im Detail:

Platz 5 - Totentöchter: Die dritte Generation von Lauren DeStefano
Die Idee des Buches, der Schreibstil und die Aufmachung haben mir total gut gefallen. Ich bin keiner, der Bücher schnell liest (weil ich meist einfach nicht die Zeit dazu habe), aber dieses hier konnte ich nicht mehr aus der Hand legen und habe es regelrecht verschlungen (was übrigens bei allen der Top 5 der Fall war)

Platz 4 - Saeculum von Ursula Poznanski
Auch dieses Buch war wieder ein absoluter Pageturner für mich. Lange habe ich mich bei einem Buch nicht mehr so gegruselt und die überraschenden Wendungen haben das ganze für mich perfekt gemacht

Platz 3 - Nach dem Sommer von Maggie Stiefvater
Eigentlich wollte ich dieses Buch gar nicht lesen, allerdings haben mich die vielen positiven Rezensionen dann doch neugierig gemacht und ich wurde nicht enttäuscht. Ich liebe es, wie Maggie Stiefvater die Gefühle beschreibt, die in Sam und Grace entstehen und da braucht es auch keine große Action, um mich zu fesseln.

Platz 2 - Grim: Das Siegel des Feuers von Gesa Schwartz
Was für ein Buch! So eine Vielfalt an Fantasy-Wesen, so ein toller Protagonist (ich liebe es ja düster und unnahbar - zumindest in Büchern *lach*) und dann noch so ein wunderschönes Cover (auch wenn das für mich nicht zählt, um zu meinen Top 5 zu gehören - trotzdem finde ich die Aufmachung der Grim-Bücher einfach genial).

Platz 1 - Ashes: Brennendes Herz von Ilsa J. Bick
Auch wenn es in diesem Buch einige sehr eklige Szenen gab (die ich als King-Fan allerdings gewohnt bin...), konnte mich dieses Buch absolut von sich überzeugen. Tolle Charaktere, fantastischer Schreibstil und eine super Idee. Ich bin ja eh Fan von Dystopien und diese ist die beste, die ich bisher gelesen habe. Mein absolutes Highlight des Lesejahres 2011.

Kommentare:

Tina K. hat gesagt…

Wow, ein tolles Layout. Ich bin ja auch begeisterte Scrapperin und lese halt so nebenbei :) Aber ich versuche auch mehr zu lesen.

Lg Tina

Cherry hat gesagt…

Bis auf "Grim" (was ich noch nicht gelesen habe) kann ich dir bei deiner Auswahl nur voll und ganz zustimmen :)

Claudia hat gesagt…

sehr schick!

zwei der Bücher habe ich auch schon gelesne und für super befunden :)

LG claudia

Favola hat gesagt…

Coole Collage. Aber ich müsste merken, dass ich von deiner Top 5 nur ein Buch gelesen habe und zwar "Nach dem Sommer". Die anderen vier Bücher muss ich mir demnach also auch mal genauer anschauen.

LG Favola