Samstag, 3. März 2012

Buchpost KW 9

Auch diese Woche sind wieder einige schöne Schätze bei mir eingezogen. Unter anderem habe ich zufällig in der Buchhandlung "Erebos" entdeckt und konnte einfach nicht daran vorbeigehen. Ich bin schon sehr gespannt darauf. Ausserdem stand wieder die vierteljährliche Club-Bestellung an und dort habe ich mich für den zweiten Teil der Sevenwaters-Saga entschieden, um den ich ja schon rumschleiche, seit ich den ersten Teil gelesen habe. Hier mal alle Bücher im Überblick:

Ursula Poznanski - Erebos
Klappenbroschur mit Prägung, Spotlack und Softtouchfolie

In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht – Erebos. Als Raubkopie geht es von Hand zu Hand und wer es spielt, kommt nicht mehr davon los. Dabei sind die Spielregeln äußerst streng: Jeder hat nur eine Chance, Erebos zu spielen. Er darf mit niemandem darüber reden und muss immer allein spielen. Und - wer gegen die Spielregeln verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann das Spiel auch nicht mehr starten. Merkwürdig ist aber, dass die Aufgaben, die Erebos stellt, nicht in der Welt von Erebos, sondern in der Wirklichkeit ausgeführt werden müssen. Die Fiktion des Spiels und die Realität verschwimmen auf irritierende Weise.Auch Nick ist süchtig nach Erebos, bis das Spiel ihm befiehlt, einen Menschen umzubringen. Natürlich führt er diesen Auftrag nicht aus und wird prompt vom Spiel ausgeschlossen. Als auch noch sein bester Freund Jamie schwer verunglückt, begreift Nick: Erebos ist weitaus mehr als nur ein harmloses Computerspiel!

Maryrose Wood - Poison Diaries 2: Liebe ist stärker als der Tod
Achtung! Dieser Text enthält Spoiler für alle die Teil 1 noch nicht gelesen haben!
Wer den Tod besiegt, muss mit dem Teufel im Bunde sein
Jessamine hat ihre Unschuld verloren und den Mann, den sie liebt. Sie weiß, wer die Schuld daran trägt, und sie wird ihn umbringen. Sie wird ihren eigenen Vater mit seinen giftigen Gewächsen töten, die ihm stets mehr wert gewesen sind als seine Tochter. Wird Jessamine ihre große Liebe Weed wiederfinden? Denn nur die Liebe vermag ein bitteres Herz zu heilen ... Vergiss niemals: Was zu heilen vermag, das kann auch töten!
Eine dunkle Geschichte über Liebe, Rache und die geheimnisvolle Welt der Heilpflanzen

Juliette Marillier - Der Sohn der Schatten
Achtung! Auch hier Spoilergefahr!
Mit ihrer abenteuerlichen Reise durch das Irland des 9. Jahrhunderts hat die willensstarke Sorcha eine große Leserschaft begeistert. Nun geht die Saga um Liebe, Macht und Magie weiter! Sorchas Tochter Liadan ist inzwischen erwachsen, und wie ihre Mutter muss sie in einer Zeit, in der Frauen eigentlich ein Leben lang friedlich in ihrem Dorf bleiben, kühne Abenteuer bestehen: Sie wird von einer Söldnergruppe verschleppt, muss sich gegen Machtspiele und Intrigen behaupten, und im Hintergrund spinnt die Hexe Oonagh weiterhin ihre Fäden ...

Astrid Seehaus - Tod im Eichsfeld
Während eines heftigen Sommergewitters wird Georg Stahlmann auf seinem Hof in Böseckendorf brutal mit der Mistgabel erstochen. Schnell ist klar, dass der Tod des wohlhabenden Großbauern, der 1991 aus dem Westen zurückgekehrt ist, so manchem in dem ehemaligen Grenzdorf gelegen kommt.
Kriminalkommissar Frank Rothe, frisch von Erfurt nach Heiligenstadt versetzt, hätte sich nie träumen lassen, welche Abgründe sich hinter der friedlichen Fassade des Dörfchens auftun. Hass, Neid und Gier brodeln hier seit langem unter der Oberfläche. Fast jeder hat ein Motiv, doch wer ist der Täter? Wie tief in der Vergangenheit muss Rothe graben?

Stephan M. Rother - Ich bin der Herr deiner Angst
«In unserem Job bekommt man eine Menge Tote zu sehen. Das Bild aber, das sich uns hinter der Tür im ‹Fleurs du Mal› bot, wird mich bis an das Ende meines Lebens begleiten. Viele unserer Leichen sehen so aus, als würden sie schlafen. Das war hier nicht der Fall.» Ein in jeder Hinsicht verstörender Mord führt die Ermittler Jörg Albrecht und Hannah Friedrichs ins Hamburger Rotlichtviertel: Das Opfer war ein Kollege, und es wird nicht das letzte sein. Die Taten nehmen an Grausamkeit zu. Und alle haben sie mit den dunkelsten Geheimnissen der Opfer zu tun, ihrer größten Angst. Irgendwann keimt in Albrecht eine Erinnerung: Der Traumfänger-Fall. Seit dreißig Jahren schlummert er in den Akten. Seit dreißig Jahren sitzt der Täter in der Psychiatrie. Wie es scheint, hat der Alptraum gerade erst begonnen...

Ivo Pala - Elbenthal-Saga: Die Hüterin Midgards
Magisch, düster, fesselnd: Der Auftakt zu einer atemberaubenden Fantasy-Saga.
In der Nacht vor ihrem 17. Geburtstag gerät Svenjas Welt aus den Fugen. Sie wird von einem Wolf durch Dresden gejagt und schließlich von drei unheimlichen, seltsam anmutenden Gestalten in den Untergrund entführt. Was Svenja dort entdeckt, sprengt jede Vorstellungskraft: Mitten in Dresden, unter dem Fundament des Residenzschlosses, liegt die letzte Bastion der Lichtelben und das Tor zur Menschenwelt Burg Elbenthal. Ihre Bewohner leben in tödlicher Bedrohung, denn der Schwarze Prinz der Dunkelelben rückt unaufhaltsam näher. Svenja ist die letzte Hoffnung denn sie ist die Auserwählte, die Hüterin Midgards ...

Kommentare:

Cherry hat gesagt…

Oh, ich hab total verschwitzt, dass es von Poison Diaries schon den zweiten Teil auf deutsch gibt, bzw. er jetzt im März erscheint. Bin mir aber noch nicht sicher, ob ich ihn lesen werde, denn vom ersten war ich nicht unbedingt begeistert.

Bei Erebos wünsche ich dir allerdings viel Spaß. Tolles Buch!

joshi_82 hat gesagt…

Teil 1 von "Poison Diaries" fand ich gar nicht mal so schlecht. Deswegen bin ich schon sehr auf den 2. Teil gespannt.

Fabella hat gesagt…

Toller Buchzuwachs. Erebos und Die Hüterin Midgards würden mich auch noch interessieren. Bin gespannt, was Du darüber sagst

Tina hat gesagt…

Huhu joshi_82!

Ich habe bei Gwyneth deinen Blog entdeckt und mir gefällt dein Design sehr gut! Ich habe mich bei dir als Leserin eingetragen und freue mich auf deine Meinungen :)

Erebos hat mir unheimlich gut gefallen, es war für mich eines der besten Jugendbücher letztes Jahr. Ich wünsche dir viel spaß damit!

Die Reihe von Juliet Mariller war leider nicht so meins, irgendwie zu sagen- und märchenhaft. Aber ich kenne so viele, die aus dem Schwärmen gar nicht mehr rauskommen^^

Liebe Grüße Tina!

EveDeFun hat gesagt…

Erebos ist wirklich ein gutes Buch. Von der Autorin gibt es ja jetzt auch "Saeculum", das lese ich gerade.Bin gespannt auf deine Rezension (:

http://say-yes-to-your-life-and-smile.blogspot.com/