Samstag, 29. März 2014

Rezension - Teri Terry - Zersplittert

Teri Terry - Zersplittert (eBook)

Coppenrath
400 Seiten
ISBN: 978-3649611844
Erscheinungsdatum: Januar 2014

Über die Autorin:
Teri Terry lebte in Frankreich, Kanada, Australien und England, und sie hat dabei drei Abschlüsse, eine ganze Sammlung von Reisepässen und mehr Adressen, als sie zählen kann, erworben. Ihre häufigen Umzüge haben Teri oft in eine Beobachterrolle gezwungen. Seitdem interessiert sie sich sehr für Personen, die in eine fremde Umgebung kommen oder sich dort eingliedern müssen.

Klappentext:
Achtung! Spoilergefahr, da es sich hierbei bereits um den zweiten Band der Reihe handelt!
Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Denkt sie. Doch als Kyla im Wald von dem aufdringlichen Wayne Best angegriffen wird, setzt schlagartig ihr Erinnerungsvermögen wieder ein . Trotzdem stellen sich der 16-Jährigen weiterhin jede Menge rätselhafter Fragen: Wer ist das Mädchen mit den zertrümmerten Fingern, die in ihren Albträumen auftaucht? Und welche Rolle hat sie bei Free UK, einer terroristischen Gruppe im Untergrund, gespielt? Als ein mysteriöser Mann namens Hatten in Kylas Leben tritt, besteht für sie endlich die Möglichkeit, mehr über ihre Vergangenheit und das System der Lorder herauszufinden. Doch Hatten verfolgt als Anhänger von Free UK seine eigenen Ziele und Kyla wird immer mehr zum Spielball zwischen Lordern und Terroristen …

Meine Meinung:
Auch der zweite Band der Reihe hat mich wieder sehr begeistert. In diesem Teil findet Kyla immer mehr zu ihren Erinnerungen aus ihrem früheren Leben zurück. Dabei geht es jedoch nicht nur darum, zu erfahren, wer sie eigentlich ist, sondern sie muss sich auch entscheiden, was der richtige Weg für sie ist. Dabei wird sie sehr beeinflusst und es fällt ihr gar nicht so leicht, zu durchschauen, wer jetzt eigentlich auf ihrer Seite steht und wer nicht.
Wie zu erwarten, hat Teri Terry auch in diesem Teil wieder einige Überraschungen auf Lager. Die Motivation bestimmter Charaktere kann man immer nur erahnen und ist zum Schluß umso überraschter, wenn einem - zeitgleich mit Kyla - aufgeht, welche Ziele da eigentlich verfolgt wurden. Das hat mir unheimlich gut gefallen, denn ich persönlich liebe es ja, wenn alles ein wenig im Dunklen bleibt und nicht gleich offengelegt wird. Kyla hat es nicht leicht, verliert aber trotzdem nie ihren Mut. Ihr Charakter macht eine große Wandlung durch, was sicher auch daran liegt, dass sie immer mehr von ihrer Vergangenheit erfährt. Doch auch andere Protagonisten entwickeln sich weiter, was wieder für einige Überraschungen sorgt. Es tauchen neue Menschen in Kylas Leben auf, denen zu vertrauen ihr nicht immer leicht fällt. Kyla muss Entscheidungen treffen, die nicht nur ihr Leben vollkommen auf den Kopf stellen werden. Daran nicht zu zerbrechen ist sicher nicht einfach, doch Kyla ist ein richtiges Stehaufmännchen und hat eine starke Persönlichkeit, auch wenn ihr das anfangs vielleicht gar nicht so bewusst sein mag. Das macht sie nur noch sympathischer und liebenswerter.
Andere Charaktere schätzt man vollkommen anders ein, als sie tatsächlich sind. Ausgearbeitet sind sie allesamt wirklich fantastisch, jeder besitzt hier die nötige Tiefe.
Die Autorin flechtet immer wieder Ereignisse aus dem ersten Band in die Handlung ein, so dass es dem Leser leichter fällt, sich wieder an die vorangegangenen wichtigen Handlungsstränge zu erinnern. Gelesen haben sollte man den ersten Band jedoch trotzdem, denn sonst fällt es schon schwer, der Geschichte zu folgen (und man hat etwas verpasst, wenn man das nicht tut). Viele Fragen aus dem ersten Band werden hier beantwortet, doch natürlich kommen auch wieder neue hinzu. Deshalb kann ich es kaum erwarten, bis Band 3 endlich erscheint, um all diese Fragen aufzuklären. Ich bin wirklich gespannt, was Kyla noch so erfahren muss und wie sie mit ihrem Wissen umgeht.
Fazit:
Nachdem ich schon von  "Gelöscht" absolut begeistert war, konnte mich "Zersplittert" genauso fesseln. Zwar ist hier wesentlich mehr Action und weniger von der bedrückenden Atmosphäre, die den ersten Band durch Kylas Unwissen ausgemacht hat, doch dafür entwickeln sich die Charaktere in ungeahnte Richtungen weiter und man erfährt viel mehr über Kylas Vergangenheit. Auch hier hat die Autorin es wieder geschafft, den Leser auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle zu entführen, die mit einem großen Knall endet und hoffen lässt, dass der dritte Band ganz schnell im Buchladen zu finden sein wird.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten!
Ich bedanke mich bei Blogg dein Buch und Coppenrath für die Bereitstellung dieses Buches!

Kommentare:

Anne hat gesagt…

Hey,

nach deinen super Rezensionen zu Gelöscht und Zersplittert muss ich schleunigst scheuen, dass die Bücher endlich von meiner Wunschliste in mein Bücherregal umziehen;) Jedenfalls sehr gut geschriebene Rezension!

LG und noch ein schönes Restwochenende!

Anne

joshi_82 hat gesagt…

Vielen Dank, liebe Anne. Ich freue mich, dass ich dich "überreden" konnte, dir die Bücher schnell zuzulegen ;)