Sonntag, 1. März 2015

Neuzugänge im Februar

Im Februar bekamen wieder ein paar wunderbare Wunschbücher ein neues Heim bei mir. Die vierteljährliche Bestellung beim Club war fällig und da hüpften "Ein Herzschlag danach" und "Mein Herz zwischen den Zeilen" in den Einkaufswagen. "Weit weg und ganz nah" habe ich mir von einer lieben Kollegin ausgeliehen und bin schon sehr gespannt darauf. Hier alle Neuzugänge aus dem Monat Februar im Überblick:

Jodi Picoult & Samantha van Leer - Mein Herz zwischen den Zeilen
»Hilf mir« – Deliah kann es kaum fassen, als sie diese Nachricht in ihrem Lieblingsbuch findet. Offensichtlich hat Oliver, der umwerfend gut aussehende Prinz der Geschichte, die Bitte speziell für sie hinterlassen. Und tatsächlich: Schnell stellen die beiden fest, dass sie über die Grenzen der Buchseiten hinweg miteinander sprechen können. Doch das reicht ihnen schon bald nicht mehr aus. Oliver ist schon lange genervt von seinem Märchen, das er immer wieder durchspielen muss, sobald ein Leser das Buch aufschlägt. Und er findet Gefallen an Deliah, die so anders ist als die langweilige Prinzessin Seraphima, die er sonst immer küssen muss. Da ist es doch klar, dass er endlich zu ihr will! Und Deliah: Die hat sich längst Hals über Kopf in ihren Märchenprinzen verliebt. Und ist begeistert von der Idee, Oliver aus dem Buch herauszuholen. Doch wie können die beiden es schaffen, die Grenzen zwischen ihren so unterschiedlichen Welten zu überwinden?
Zusammen mit ihrer Tochter Samantha hat die bekannte Bestseller-Autorin Jodi Picoult einen Liebesroman geschrieben – mitreißend, märchenhaft, unwiderstehlich!

Sarah Alderson - Ein Herzschlag danach
Die siebzehnjährige Lila ist seit Jahren heimlich und unsterblich in Alex, den besten Freund ihres Bruders, verliebt. Es ist immer gefährlich, sich in den Falschen zu verlieben, in Lilas Fall ist es lebensgefährlich: Alex und Lilas Bruder sind Soldaten einer Eliteeinheit, die Jagd auf Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten macht. Und unglücklicherweise verfügt auch Lila über eine besondere Gabe: Sie kann Gegenstände allein durch Gedankenkraft bewegen ...

Tim O´Rourke - Ich sehe was, was niemand sieht
Charley sieht Dinge, die sonst niemand sieht. Ihre Visionen sind wie Blitze, kurz und intensiv – ein Mädchen, Schreie, das Rattern eines Zugs. Charley ist felsenfest davon überzeugt, dass sie Verbrechen sieht, bevor sie geschehen. Niemand glaubt ihr, bis auf Tom. Der attraktive junge Police Officer bearbeitet gerade seinen ersten Fall: ein totes Mädchen, das auf Bahngleisen gefunden wurde.
Während die Polizei noch nach der Todesursache sucht, hat Charley wieder Visionen: ein anderes Mädchen, Schreie, das Rattern eines Zugs ...
Ein packender Mystery-Thriller!

Jojo Moyes - Weit weg und ganz nah
Einmal angenommen …
… dein Mann hat sich aus dem Staub gemacht. Du schaffst es kaum, deine Familie über Wasser zu halten. Deine hochbegabte Tochter bekommt eine einmalige Chance. Und du bist zu arm, um ihren Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Plötzlich liegt da ein Bündel Geldscheine. Du weißt, dass es falsch ist. Aber auf einen Schlag wäre dein Leben so viel einfacher …
Und einmal angenommen, du strandest mitten in der Nacht mit deinen Kindern am Straßenrand – und genau der Mann, dem das Geld gehört, bietet an, euch mitzunehmen. Würdest du einsteigen? Würdest du ihm irgendwann während eures verrückten Roadtrips gestehen, was du getan hast?
Und kann das gutgehen, wenn du dich ausgerechnet in diesen Mann verliebst?

Aimée Carter - Das göttliche Mädchen
Sie sind nach Eden gekommen, weil es der Wunsch ihrer sterbenskranken Mutter ist. Hier lernt Kate den attraktiven und stillen Henry kennen. Seit der ersten Begegnung fühlt sie sich stark zu ihm hingezogen. Er sieht so gut aus und scheint gleichzeitig so … unendlich traurig zu sein. Bald erfährt Kate, warum: Er ist Hades, der Gott der Unterwelt! Und er macht ihr ein unglaubliches Angebot: Er wird ihrer Mutter helfen, wenn Kate sieben Prüfungen besteht und sein geliebtes Wintermädchen wird. Aber ob ihre Seele für ein Winterleben stark genug ist?

Rachel Vincent - Soul Screamers 1: Mit ganzer Seele
Ich bin eine – was? Kaylee ringt entsetzt um Atem, als sie hört, was Nash ihr erklärt. Plötzlich ergibt alles Sinn: Warum sie spürt, wenn jemand in ihrer Nähe sterben muss, warum sie dann laut schreien muss. Weil sie nämlich eine Banshee ist, deren Schrei die Seele der Toten ins Jenseits begleitet! Und all das weiß Nash, weil er ebenfalls ein Banshee ist. Wenigstens etwas, das Kaylee mit ihrem heimlichen Traumtypen gemeinsam hat! Aber auch er versteht nicht, warum in ihrem Umfeld junge Leute sterben, deren Lebenszeit noch lange nicht abgelaufen ist …

Kommentare:

Nazurka hat gesagt…

Da sind ja richtig coole Bücher bei dir eingezogen im Februar. "Mein Herz zwischen den Zeilen" steht auch schon ewig auf meiner Wunschliste und mich freuts zu sehen, dass die Soul Screamers jetzt auch bei Cora draußen sind. Wünsche dir ganz viel Spaß mit deinen Neulingen und liebe Grüße!

Nazurka

Sunangels Bücherzauber hat gesagt…

Weit Weg und ganz nah ist wirklich toll! Viel Spaß auch mit den anderen Büchern!
Lg Sonja

Schnee flöckchen hat gesagt…

Hallöchen :)

"Mein Herz zwischen den Zeilen" habe ich auch, aber es liegt noch auf meinem SuB. Und die anderen Bücher klingen ziemlich interessant. Viel Spaß dir dabei :)


Liebe Grüße
http://schneefloeckchen.blogspot.de/